ACHTUNG: Anfängerschwimmkurse sind keine Wassergewöhnungskurse!

Sollte Ihr Kind etwas mehr Unterstützung benötigen, können Sie auch einen Eltern-Kind-Anfängerkurs in Niedernhall belegen.

 

Wir schwimmen in Kleingruppen von 6 Kindern pro Schwimmlehrer.

Voraussetzung für die Teilnahme am Anfängerschwimmkurs sind wie folgt:

- mindestens 5 Jahre

- Ihr Kind muss mit dem gesamten Gesicht in das Wasser tauchen können (nicht mit dem ganzen Kopf)

 

 Was lernen die Kinder im Grundkurs: Wir tauchen und springen, freunden uns mit dem Wasser an, lernen das Atmen sowie das Gleiten. Den Mittelpunkt bildet der Auftrieb. Dies sind Grundvoraussetzungen um das Schwimmen zu erlernen. Nach diesen Übungen erlernen wir elementare Schwimmtechniken, üben diese und wenden sie an.

 

Die Seepferdchen-Prüfung ist jederzeit möglich, aber kein Muss und im Preis enthalten. (= 25m Schwimmen mit Ausatmen unter Wasser und Einatmen über Wasser (neue Richtlinie), vom Beckenrand hüpfen und alleine zum rettenden Rand schwimmen, Tauchring aus stehtiefem Wasser heraufholen).

 

Eltern-Kind-Kurs 12 x 45 Min.

                                       vollwertiger Anfängerschwimmkurs mit Begleitung für Kinder ab 4 Jahren

Anfängerschwimmen Grundkurs

BRONZE - KURS in Künzelsau

VORRAUSSETZUNG SEEPFERDCHEN und Aufbaukurs (ohne Aufbaukurs bitte vor der Anmeldung Telefonat über Zugangsvorraussetzungen)

 

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett